CZwickmuhle_184x355_klein

Bereits in 2. Auflage
Zwickmühle ist 2009 im Gmeiner Verlag erschienen. TB., 277 Seiten.
ISBN 978-3-89977-811-3   € 9,90 [D] / € 10,20 [A] / sFr 18,90 Ihre Bestellung nimmt die Autorin gern entgegen, da die gedruckte Ausgabe zur Zeit vergriffen ist.  Als Ebook ist “Zwickmühle” weiterhin lieferbar.

Das Detektivduo Fröhlich und Frey betritt die Krimibühne                                                                                                             DOROTHEA PUSCHMANN, ZWICKMÜHLE
Eigentlich wollten Katharina Fröhlich und Julian Frey ihrem stressigen Job als Sicherheitsfachleute und private Ermittler für ein paar Tage entfliehen und einen wohlverdienten Kurzurlaub am Ammersee einschieben, als sie von einer alten Bekannten aus Münster um Hilfe gebeten werden. Ihr Mann Helge – ein ehrgeiziger, gerissener und umtriebiger Anwalt – wurde offenbar gekidnappt und ist seinen brutalen Peinigern nun auf Gedeih und Verderb ausgeliefert.
Aus freundschaftlicher Verbundenheit übernehmen Julian und Katharina den Fall. Dann verschwindet ein weiterer Mann. Doch Fröhlich und Frey sehen zunächst keinen Zusammenhang zwischen ihrem Auftrag und der Zeitungsnotiz, die über das Verschwinden des Münsterschen Bauamtsleiters berichtet
Münster und sein Umland als Schauplatz einer flott geschriebenen, spannenden Story um den Wert zwischenmenschlicher Beziehungen, um Moral und Gerechtigkeit. Mit einem äußerst agilen Detektivpärchen, das man gerne bei seinen Ermittlungen begleitet.” KrimiJournal

Dorothea Puschmanns erster Kriminalroman "Zwickmühle" ist ein spannendes, gut durchdachtes und empfehlens- wertes Werk. Die Autorin verzichtet fast völlig auf die in vielen Kriminalromanen üblichen Action-Szenen, sondern zeichnet mit großer Genauigkeit die Charaktere der handelnden Personen und deckt die psychischen Hintergründe ihres Handelns auf. Der Wechsel der Erzählperspektive nach einer kurzen Einleitung gleich zu Beginn hin zur Ich-Erzählung, trägt zur schnellen Verbundenheit des Lesers mit den Protagonisten bei. Die Leserinnnen und Leser dieses anspruchsvollen Romans sind zum Mitdenken gefordert und werden immer wieder an der Lösung der verwickelten Handlungsstränge beteiligt. Langeweile kommt bei diesem Krimi nicht auf.
Dr. Hermann Maletz, Bad Neuenahr

Münsterland-Krimi mit Biss und Pfiff,
Zwickmühle ist ein amüsanter, unterhaltender und gleichzeitig spannender Krimi. Das Ermittlerpaar Katharina und Julian schlemmen sich durch die Handlung, wobei auch die entsprechenden Kochrezepte jeweils mit abgedruckt werden (Simmel: Es muß nicht immer Kaviar sein lässt grüßen!). Ich persönlich hätte mir allerdings nicht nur vegetarische Gericht gewünscht.
Dorothea Puschmann versteht es, die Spannung langsam zu steigern und dann während des ganzen Romans am kochen zu halten. Es fällt schwer, das Buch zwischendurch aus der Hand zu legen. Der Schluss ist zwar schlüssig, kommt aber absolut überraschend. Wer behauptet, dieses Ende vorhergesehen zu haben, lügt! Schön auch der Bezug zum Münsterland. Es wäre schön, wenn wir nach Berndorfs Eifel-Krimis jetzt Puschmanns Münsterland-Krimis bekämen. Meine Stammleserschaft sei ihr gewiss! Klaus Körner, Lengerich

Nicht nur für lange Zugfahrten klasse.
Während einer Zugfahrt habe ich diesen Krimi gelesen und mich mal amüsiert und mal gegruselt. Fein. So soll es sein.
Auf der Hinfahrt hatte ich ca. 3/4 intus und war ganz wuschig auf den Rest, weil es da ja langsam aber sicher eskaliert und immer spannender wird! Keine Chance, ich musste aussteigen. Am nächsten Tag saß ich wieder in so einem Bummelzug und fischte sofort das Buch aus dem Rucksack. Ja, das war spannend bis zum Schluss! Das muntere und ziemlich verfressene Detektivpärchen ist wunderbar. Gelacht habe ich über den Papagei und die Session von Katz und Papagei vor der Glotze.
Herrlich! Ansonsten kann die Autorin unsereins ganz nett aufs Glatteis führen. Die Auflösung war dann logisch, aber geahnt habe ich nur kurz vor Schluss etwas. Warum der Titel Zwickmühle" heißt, habe ich allerdings bis heute nicht kapiert. In jedem Falle hat mir dieser Krimi eine elende Zugfahrt erträglich gemacht. Klasse! Alex B. Crombin, Reutlingen

Etwas Neues aus Münster und dem Münsterland.
Die beiden flotten Mittdreißiger Katharina Fröhlich und Julian Frey sind als Detektive mal etwas erfrischen anders als die ewig ungewaschenen, einsamen Wölfe der Ermittlerszene. Dorothea Puschmanns Krimi Zwickmühle" verläuft - nach schockierendem Prolog - zunächst beschaulich wie ein freundlicher Frühlingstag im gemütlichen Münster, nimmt an Tempo und Spannung gehörig zu, wobei er mit Hochleistungskraft durch menschliche Untiefen pflügt. Beste Unterhaltung, auch für Liebhaber guter Sprache. Ich freue mich schon auf den nächsten Band, hoffe, er folgt bald.                   Klaus Liedtke, Dachau

Nicht nur für Münsteraner! Julian und Kathinka, zwei private Ermittler und Fachleute für Sicherheit, sollen und wollen Claudia helfen, einer alten Freundin, deren Mann entführt worden ist und der nun freigepresst werden soll. Spannend, auf welches Abenteuer sich die beiden einlassen. Und die Spannung steigert sich, bis... Mehr verraten wir nicht. Ein fesselnder Roman mit Humor und mit leckeren Anregungen zum Kochen. Kartoffelgratin mit Käse... mmh.
Seit 7 Jahren gibt Dorothea Puschmann das Magazin für Krimifreunde “criminalis” heraus. Man merkt, sie ist vom Fach. Mit “Zwickmühle” ist ihr ein sehr unterhaltsames Buch gelungen. Nicht nur für Münsteraner! Truxi Knierim und Asmut Brückmann, Bremen

Ein Superteam! Die ehemaligen Kriminalhauptkommissare Katharina Fröhlich und Julian Frey sind privat und auch be- ruflich ein Pärchen. Als Detektivduo lösen sie knifflige Fälle. Für ihre Freundin Claudia brechen sie dafür sogar ihren Urlaub ab. Claudias Mann Helge wurde entführt und alles, was sie bisher von ihm zurückbekam, ist ein Fingerglied. Da Helge nicht gerade ein unbeschriebenes Blatt ist, was kriminelle Aktivitäten anbelangt, scheint es sich um mehr zu handeln als eine simple Lösegelderpressung. Der Fall ist clever aufgebaut. Ein gut durchdachtes Krimipuzzle mit einem höchst überraschen- den Schluss. Fröhlich & Frey - die Namen sind Programm. Dieses Ermittlerpärchen ist ein flottes Team voller Initiative und Ideen, auch dann, wenn sie sich auf Irrwege locken lassen. Die stimmige Chemie zwischen den beiden gibt dem Buch genau den Charme, den ich beispielsweise an der Fernsehserie "Edel & Starck" so schätze. Auch Fröhlich und Frey werden weiter ermitteln und sicher bald eine große Fangemeinde gewinnen. C. Spindler, Auenwald

”Zwickmühle” habe ich seit Februar im Sortiment. Ihr Buch hat mir sehr gefallen.” Juliane Hansen, Buchhandlung Undercover, Stuttgart

“Ihren Krimi habe ich mit großem Vergnügen gelesen; sehr einfühlsam und spannend geschrieben.” Ursula Meyer, Autorin Münster/Wien

Mit “Zwickmühle” legt Dorothea Puschmann einen flott geschriebenen Krimi vor. Sie bereichert damit die Serie Münsterlandkrimi des Gmeiner Verlags. Eine gelungene Krimi-Premiere. Man darf auf eine Fortsetzung gespannt sein! Brikada, Magazin für Frauen

 

MordMunster369x500


Ein Muss für Krimifreunde! Sandra Lüpkes und Jürgen Kehrer (Hg), Mörderisches Münsterland. Kurzkrimis von Bocholt bis Warendorf. KBV Verlag, 6. Auflage Juli 2017.
Autorinnen und Autoren: Norbert Horst, Judith Merchant, Regula Venske, Stefan Holtkötter, Dorothea Puschmann, Georg Veit, Sandra Niermeyer, Michael Bresser & Martin Springenberg, Eva Maaser, Ursula Meyer, Peter Godazgar, Gisa Pauly, Andre Lütke-Bohmert, Adam Riese, Kathrin Heinrichs, Sabine Deitmer, Ralf Kramp, Sandra Lüpkes & Jürgen Kehrer. Mit einem Vorwort von Hubert Wimber (Polizeipräsident von Münster).
 

Cover_Da_sitzt_der_Wurm_drin2

 

Dorothea Puschmann, Da sitzt der Wurm drin. Satirisches in Geschichten und Versen. Erschienen 2014 bei BoD, Norderstedt. Pb., 104 Seiten, mit 16 s/w Illustrationen.  ISBN 978-3-73575-646-6, € 9,90 [D] Der Band enthält Gedichte aus: Dorothea Puschmann, Fast wie im richtigen Leben, 1999, Capricorn Literaturverlag, Telgte.                 

Stimmen zu den Gedichten: “Mit Einfühlungsvermögen den Menschen hinter die Fassade geschaut.” (Westfälische Nachrichten)

“In ihren heiteren und satirischen Gedichten bringt die Autorin das Leben auf den Punkt.” (Münstersche Zeitung)

“Ihre Gedichte haben mir sehr gefallen. Sie sind lustig und originell!” (Georg Kreisler)

Zu den satirischen Kurzgeschichten: “Knackig, bissig und bei aller Tiefe vergnüglich zu lesen.” (Christina Brinkmann/Criminalis)                                                                                                           

An alle Interessenten: Dorothea Puschmann liest bei YouTube Geschichten und Gedichte aus ihrem Band “Da sitzt der Wurm drin”. Also unbedingt mal dort reinschauen!                                                                                                                                               

 

KunstHandwerk

 Dorothea Puschmann

banner-2
banner-2
a_fotocollagedpklein

Bücher